Radfahren in der Wachau

432 Aufrufe 0 Comment

Radfahren in der Wachau ist ein wichtiger Bestandteil eines Wachau-Urlaubes. Viele Urlauber kommen aus diesem Grund in die Wachau, die wegen der schönen Radwege sehr bekannt ist. Vor allem der Donauradweg lockt Jahr für Jahr tausende Radfahrer in die Region. Viele fahren den gesamten Donauradweg von Passau nach Wien und passieren dabei auch die Wachau. Aber immer mehr Radfahrer verbringen ihren Urlaub in der Wachau und machen dann vor Ort schöne Radtouren in der Region.

Die Wachau ist ideal für Radfahrer

Radfahren in der Wachau ist aufgrund der Topografie für jung und alt geeignet. Entlang der Donau gibt es kaum nennenswerte Steigungen. Der Donauradweg führt am linken und am rechten Donauufer durch die Wachau. Man kann mit den Donaufähren oder über die Brücken in Mautern und Melk bequem ans andere Ufer gelangen. Beide Ufer haben ihren Reiz. Das rechte Donauufer ist ruhiger, hier wurde der Donauradweg erst 2009 eröffnet. Das linke Donauufer ist touristisch mehr erschlossen und die sogenannte Sonnenseite und beherbergt die bekannten Wachau-Orte wie Dürnstein, Spitz und Weissenkirchen. Hier wächst auch der Großteil des Wachauer Weins.

Video über Radfahren in der Wachau

Radtouren für jeden Geschmack

Beim Radfahren in der Wachau ist auch für die Einkehr bestens gesorgt. Durst und Hunger wird bei den Heurigen bestens gestillt. Auch zahlreiche Gasthöfe und Restaurants bilden den kulinarischen Teil eines Wachau-Urlaubes. Im Hinterland der Wachau locken schwierigere Radstrecken. Es geht hier kräftig bergauf und diese Touren erfordern gute Kondition. Die beste Zeit für Radfahren in der Wachau ist von April bis Oktober. Im Laufe dieser Zeit gibt es viele Highlights in der Wachau. So locken Weinfeste, Sommertheater, Weinlese, Marillenernte uvm. viele Gäste in die Wachau. Viele von ihnen kommen mit dem Rad oder unternehmen vor Ort wunderschöne Radtouren. So mancher Radurlauber ist bereits ein Stammgast in der Wachau geworden und erkundet regelmäßig die wunderschöne Landschaft der Region. Für neue Gäste in der Wachau stehen die örtlichen Tourismusbüros in der Wachau mit vielen Tipps und Informationen zur Verfügung.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!