Das richtige Fahrrad für ein Kind finden

417 Aufrufe 1 Comment

Auch wenn die meisten ihre Fahrräder im Herbst in den Keller stellen, ist die Frage, wie kann man das richtige Fahrrad für ein Kind finden, ganz aktuell. Das hängt vielleicht auch damit zusammen, dass auf den Herbst der Winter und damit Weihnachten naht und zu diesem Fest sehr gerne Fahrräder für Kinder verschenkt werden. Heute ist es ganz selbstverständlich, dass die ganze Familie mit dem Fahrrad unterwegs ist. Jeder kann auf einem Gefährt nach Maß fahren, selbst die ganz kleinen es genau die richtige Größe. Während die neuen Laufräder für die ganz kleinen nicht unbedingt dazu geeignet sind, mit auf eine Fahrradtour zu gehen, ist die nächste Größe ab einem Alter von sechs Jahren auf jeden Fall richtig. Kinder im Kindergartenalter sollten zunächst ihre körperliche Geschicklichkeit üben. Der Gleichgewichtssinn ist sehr wichtig, um mit einem Fahrrad stabil unterwegs zu sein. Dieser kann natürlich schon in jungen Jahren durch entsprechende Spielgeräte gefördert werden. Kinderärzte haben dazu schon immer einen Kinderroller empfohlen. Dieser schult die Sinne, durch die Haltung des Körpers auf den Kinderroller wird die Balance gefördert. Seitdem es die pedallosen Laufräder gibt, können die kleinen damit besonders gut auf das spätere Fahrradfahren vorbereitet werden.

Welche Fahrradgröße für welches Alter?

Ein neues Fahrrad kostet in einer guten Qualität viel Geld, deshalb versuchen die Eltern natürlich, eine Größe auszuwählen, die ein paar Jahre vorhält. Trotzdem sollte man darauf achten, dass das Kind nicht mit einem zu großen Fahrrad fährt, auf dem es nicht die Kontrolle haben kann, wie sie notwendig ist. Grundsätzlich gibt es diese Größen an Kinder Fahrrädern:

  • für das Alter von 3-6 Jahren / 12-18 Zoll
  • für das Alter von 6-9 Jahren / 16-20 Zoll
  • für das Alter von 10-14+ / 20-26 Zoll

Entscheidend für die Auswahl der richtigen Größe des Kinderfahrrads es ist jedoch nicht alleine das Alter. Kinder wachsen unterschiedlich, deshalb entscheidet letztendlich die Körpergröße des Kindes über die Größe des Fahrrads. Die Körpergröße und die Schrittlänge stehen normalerweise in einem festen Verhältnis, wegen der Individualität eines jeden Menschen sollte man hier aber flexibel sein. Deshalb sind auch die Empfehlungen für das entsprechende Fahrrad eher schwimmend. Auf einem Kinderfahrrad Portal kann man sich über die genauen Einzelheiten sehr gut informieren.

Das richtige Fahrrad für ein Kind finden und auch anderes Zubehör denken

In den meisten Fällen erhalten Kinder ein neues Fahrrad, wenn sie in die Schule kommen. Vielleicht sollen sie damit den Schulweg zurücklegen, was besonders in ländlichen Regionen möglich ist. Nach einem ausreichenden Training, sowohl vom Fahrradfahren wie auch vom Schulweg, dürfte das problemlos ablaufen. Das Fahrzeug sollte auf jeden Fall den Vorschriften der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung entsprechen und über eine Beleuchtung vorne und hinten, Rückstrahler und funktionstüchtige Bremsen verfügen. Das Kind benötigt einen gut sitzenden Sturzhelm und sollte Kleidung tragen, die nicht nur wetterfest, sondern auch gut sichtbar ist.

1 Kommentare
  • Anja

    Antworten

    Guter Artikel. Die These, dass ein Kinderroller den Gleichgewichtssinn stärkt, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Meinem Sohn ist das Fahrrad fahren deutlich leichter gefallen, als Kindern, die vorher keinen Roller hatten. Und mittlerweile unternehmen wir bereits größere Touren 🙂

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!