Warum professionelle Radfahrer so viele Kalorien benötigen

Verfasst von am 28. Juli 2015 in Fitness - Keine Kommentare
Warum professionelle Radfahrer so viele Kalorien benötigen

Jeden Sommer wieder kann man bestaunen, wie sich die besten Radrennfahrer der Welt die Alpen und Pyrenäen hoch und runter quälen, mit dem Ziel, sich auf der Tour de France unsterblich zu machen. Welche Kraftanstrengung dahinter steckt, lässt sich oft nur vermuten, aber es ist klar, dass dafür eine Menge intensives Training notwendig ist, um dies meistern zu können. Beim täglichen Training wird daher nicht nur auf Kraft und Ausdauer geachtet, sondern auch ganz bewusst auf eine richtige Ernährung. Mehr als 6000 Kalorien nehmen Radrennfahrer daher pro Tag zu sich, um die Energie zu haben, alle Hügel zu besteigen. Schon mit Pasta beginnt ihr Tag, der aus 5 kleineren und größeren Mahlzeiten besteht, die alle recht kohlenhydrate-reich sind. Dank dieser Kraft erreichen sie auch Geschwindigkeiten von bis zu 60km/h in ihren Rennen. Geschwindigkeiten, über die Formel1- und MotoGP-Fahrer nur lächeln können. Diesen Speed erreichen sie schon im ersten Gang nach wenigen Sekunden, hier geht es noch schneller voran als in anderen Sportarten. Das hat auch zur Folge, dass die Kalorienaufnahme bei den Motorsportlern sehr viel geringer ist als beim Radrennfahrer.

Die bekannten Fahrer aus der Formel 1 konsumieren am Tag etwa 3000 Kalorien, was laut http://www.worldsportsfoodfight.com/de/#!cycling nur die Hälfte der Menge ist, die die Pedalen-Profis aufnehmen. Beim Rad ist es natürlich auch die eigene Kraft, durch die den Berg hochgefahren sind, während es im Wagen lediglich einige Bewegungen mit Händen und Füßen sind. Auch beim MotoGP ist es so, dass durch kurze, gezielte Bewegungen der Antrieb entsteht; dies sorgt auch dafür, dass die Sportler auf den Motorrädern mit 2500 Kalorien pro Tag weniger als die Hälfte der Energie zu sich nehmen, die ein Radrennfahrer braucht. Verglichen mit den knapp 200km, die die Königsetappen der Frankreichrundfahrt am Tag veranschlagen, ist diese Menge aber auc eindeutig vertretbar. Zudem verbrauchen die Profis bei einer solchen Anstrengung auch bis zu 100.000 Kalorien während der ganzen Tour.

Posten Sie Ihre Meinung!

css.php