Radfahren in Kärnten

573 Aufrufe 0 Comment

In Kärnten spürt man nicht nur Lust am Leben, sondern auch Lust an Bewegung – egal ob beim Wandern, Radfahren oder Golfen.

In Kärnten scheint die Sonne öfter, weswegen der Bewegungsdrang im südlichsten Bundesland Österreichs sehr groß ist. Auch die schöne Natur mit den über 44 kontrollierten Badeseen, der vielfältigen Berglandschaft und dem einzigartigen Bewegungsraum lädt zum Wandern, Radfahren und anderen sportlichen Betätigungen in Kärnten ein. Aktive Urlauber werden von der Alpen-Adria-Region gar nicht genug bekommen!

Radfahren in Kärnten: den Millstätter See umrunden

Kärnten gilt als Land der 1.000 Seen. Einer davon ist der kristallklare Millstätter See. Dieses Juwel lädt dazu ein, bei einer Radtour entdeckt zu werden. Die familienfreundliche Radtour führt in drei Stunden rund um den See. Radfreunden präsentiert sich dabei eine facettenreiche Landschaft zwischen Bergen und See: sie sanfte Gebirgswelt des Nationalparks Nockberge, die Millstätter Alpe mit dem Tschiernock, dem Goldeck und dem Mirnock.  Die Strecke rund um den See ist etwa 30 Kilometer lang und führt die durch die Orte Seeboden, Millstatt und Döbriach. Wem die Kräfte unterwegs versagen, kann auch auf das Radschiff „Peter Pan“ umsteigen. 

Infocenter Millstätter See: Tel.: +43(0)4766/3700 0, Fax: +43(0)4766/3700-8, info@millstaettersee.at, www.millstaettersee.at 

Radfahren in Kärnten am Drauradweg

Dieser Rad-Klassiker gehört zu den beliebtesten Strecken Österreichs. Je nach Kondition braucht man für die 366 Kilometer lange Strecke vier bis sieben Tage. Man startet in der norditalienischen Stadt Toblach und fährt weiter durch Osttirol nach Kärnten. Vom sonnigen Süden Österreichs geht es entlang der Drau weiter ins slowenische Maribor. Dank der durchgehenden Beschilderung R1 kann man sich nur schwer verfahren. Aufgrund der bestens ausgebauten Asphalt-, Sand- und Feinschotter-Strecken, ist die Tour auch mit Trekkingrädern gut befahrbar. Für den Abschnitt in Slowenien sollte man lieber auf das Mountainbike umsteigen. Wenn einen unterwegs die Kondition verlässt, laden ausgeschilderte Drauradweg-Wirte zur Rast ein. 

Tourismusinformation Drauradweg: Kärnten Werbung GmbH, Tel.: +43(0)4274/52100, Fax: +43(0)4274/52100-50, info@kaernten.at, www.kaernten.at 

Wenn Sie die Lust am Radfahren in Kärnten noch steigern möchten, sollten Sie sich die Kärnten Card zulegen! Damit gibt es zahlreiche Ermäßigungen!

Datenschutzinfo